Digitale Grafschafter

Technologie als Chance für alle!

Digitale Medien bieten eine riesige Chance! Besonders für ältere Menschen, deren körperliche Bewegungsfreiheit evtl. eingeschränkt ist, in Kontakt mit andern zu treten, sich weiterzubilden und sich zu informieren. Es gibt inzwischen unzählige Angebote von hilfreichen Apps zur Kommunikation, Fotografie, Bewegung und Unterhaltung. Viele Seniorinnen und Senioren verfügen bereits über Smartphones, Tablets oder Laptops. Viele haben aber auch Schwierigkeiten bei der Bedienung und können nicht immer auf die Unterstützung von Kindern oder Enkeln zurückgreifen. Gerade dafür haben wir die „Digitalen Grafschafter“: Ehrenamtliche, die sich in persönlichen Sprechstunden und viel Geduld Ihrer persönlichen Fragestellungen annehmen. In einer Eins-zu-Eins-Beratung können Sie individuell auf Ihre Probleme und Fragen eingehen und so bei einer stetigen Weiterentwicklung Ihres Knowhows unter- stützen. In den regelmäßigen Treffen kann immer wieder nachgefragt werden und auch ein Austausch mit anderen Interessierten stattfinden. Die Treffen werden neben der Eins-zu-Eins-Hilfe auch mit kurzen Impulsen zu ausgewählten Themen angereichert (z.B. Umgang mit WhatsApp, Verwenden sicherer Passwörter). Weitere Infos: Ann-Cathrin Zinken | Caritas Ahrweiler Tel. 02641 — 75 98 75 zinken-a@caritas-ahrweiler.de Der „Digital-Treff“ findet statt im Rahmen des Projekts „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ in Trägerschaft des Caritasverbands in Ahrweiler, gefördert durch die Gemeinde Grafschaft. www.aelterwerden-grafschaft.net

Digitale Grafschafter

Technologie als Chance für alle!

Digitale Medien bieten eine riesige Chance! Besonders für ältere Menschen, deren körperliche Bewegungsfreiheit evtl. eingeschränkt ist, in Kontakt mit andern zu treten, sich weiterzubilden und sich zu informieren. Es gibt inzwischen unzählige Angebote von hilfreichen Apps zur Kommunikation, Fotografie, Bewegung und Unterhaltung. Viele Seniorinnen und Senioren verfügen bereits über Smartphones, Tablets oder Laptops. Viele haben aber auch Schwierigkeiten bei der Bedienung und können nicht immer auf die Unterstützung von Kindern oder Enkeln zurückgreifen. Gerade dafür haben wir die „Digitalen Grafschafter“: Ehrenamtliche, die sich in persönlichen Sprechstunden und viel Geduld Ihrer persönlichen Fragestellungen annehmen. In einer Eins-zu-Eins-Beratung können Sie individuell auf Ihre Probleme und Fragen eingehen und so bei einer stetigen Weiterentwicklung Ihres Knowhows unter- stützen. In den regelmäßigen Treffen kann immer wieder nachgefragt werden und auch ein Austausch mit anderen Interessierten stattfinden. Die Treffen werden neben der Eins-zu-Eins-Hilfe auch mit kurzen Impulsen zu ausgewählten Themen angereichert (z.B. Umgang mit WhatsApp, Verwenden sicherer Passwörter). Weitere Infos: Ann-Cathrin Zinken | Caritas Ahrweiler Tel. 02641 — 75 98 75 zinken-a@caritas-ahrweiler.de Der „Digital-Treff“ findet statt im Rahmen des Projekts „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ in Träger- schaft des Caritasverbands in Ahrweiler, gefördert durch die Gemeinde Grafschaft. www.aelterwerden-grafschaft.net